Rohrbündelwärmetauscher

Thermo-Fluid 

 

Den Rohrbündelwärmetauscher Thermo-Fluid gibt es in zwei Bauvarianten.

 

 

Einmal ist es möglich eine kleine Ausführung nach Kundendaten auszulegen.
Der sogenannte Thermo-Fluid S ist für den Anschluss zwischen Ofen bzw.
Heizungsanlage und Schornstein optimiert.

 
 

Die Betriebstemperaturen liegen im Standardbereich bis 300°C. Der Thermo-Fluid S ist
wartungsarm und es liegt nur ein geringer Druckverlust im Rauchgas vor.
Es können bis zu 15 % Energieeinsparungen erzielt werden - je nach vorhandener Technik und Anwendungsfall.

  

 

Eine etwas größere Ausführung bietet der Thermo-Fluid M, der für die Nutzung von Abwärme aus Prozessluft, Rauchgas und Abgas optimiert ist. Eine Leistungsausbeute von 1.600 kW ist möglich, wobei der Druckverlust in der Prozessluft unter 1,5 mbar liegt. Der Druckverlust im Wasserkreislauf liegt unter 200 mbar.

 

Der Rohrbündelwärmetauscher ist genauso wie das kleinere Modell wartungsarm. Der Thermo-Fluid M ist modular aufgebaut, die Standardbetriebstemperaturen liegen auch hier bei 300°C.

 

Beide Rohrbündelwärmetauscherarten sind sehr wartungsarm. Durch die kundenspezifische Auslegung und die Einzel- bzw. Kleinserienfertigung ist ein hoher Wirkungsgrad zu erzielen.