Historie

K-Wärmetauscher • 820m²

Der Ursprung des Plattenwärmetauschers THERMO-GAS liegt
in der reinen Klima- und Lufttechnik. In einem früheren Fertigungs-
verfahren wurden die Platten durch ein "Clipverfahren" zusammen-
gefügt, wodurch keine 100 % -ige Trennung der beiden Luftströme
erzielt wurde. Dieses war in Bezug auf die Anwendungsfälle auch 
nicht zwingend erforderlich.
Im Zuge der Weiterentwicklung wurden, als nächster Schritt zur
besseren Abdichtung der Platten, die Plattenenden in eine Kunststoffverbindung einzementiert. Hierdurch wurde eine vollständige Abdichtung erzielt, und eine absolute Trennung der beiden Gasströme gewährleistet. Im Laufe der Jahre zeigte sich durch die immer höher werdenden Ansprüche, daß diese Art der Abdichtung bei höheren Temperaturen ihre Grenzen hat. Daraufhin wurde schließlich der komplett verschweißte Plattenwärmeaustauscher entwickelt und produziert.
Es handelt sich hierbei um einen Plattenwärmetauscher aus geprägter Edelstahl-Folie mit einer
Dicke von 0.3 mm. Der große Vorteil dieser Bauweise liegt in der Unterbringung einer sehr großen
Wärmeübertragungsfläche in einem relativ kleinen Volumen.

Beispiel:
Raumvolumen eines Plattenpaketes: 1 m³
Mögliche Wärmeübertragungsfläche: 130-230 m²

geprägte Folie

 
Die Übertragungsfläche ist abhängig von den Plattenabständen. Diese können je nach Durchsatz zwischen 3,5mm und 7mm liegen. Der jeweils erforderliche Plattenabstand wird durch eine vorher eingestellte Prägungstiefe am Prägewerkzeug erzielt. Durch diese Prägungen erhält der Plattenwärmetauscher eine sich selbst stützende Struktur. Weiterhin wird durch die geprägten Platten eine erhöhte Turbulenz in der Gasströmung erzeugt, wodurch der Wärmeübergang verbessert wird.

 

Weitere Vorteile neben der geringen Baugröße dieses Plattenwärmetauschers sind:

 

  • • Völlige Trennung der beiden Gasströme
  • • einfache Bauweise
  • • leichte Reinigungsmöglichkeiten über Wartungsklappen oder  
       Sprüheinrichtung (falls erforderlich)
  • • Aufnahme großer Volumenströme
  • • hohe Gewichtseinsparung gegenüber anderen Bauarten bei   
       gleicher Übertragungsfläche (z. B. Rohrbündelwärmeaustauscher)
  • • einfacher Einbau in jegliche Kanalform durch speziell angepasste  
       Übergangsstücke


Hier sind noch einmal kurz die technischen Daten des Plattenwärmetauschers THERMO-GAS zusammengefasst: 
 

  • • gefaltete und verschweißte Übertragungsfläche
  • • Plattendicke: 0.3 mm, Plattenbreite: 914 mm
  • • Plattenmaterial: 1.4541, 1.4404/1.4571 oder 1.4828
       (Standard, andere Materialien auf Anfrage) 
  • • Rückwärmezahlen bis zu 85% möglich
  • • max. Betriebstemperatur: 600 C (Standard)
  • • max. Betriebsüberdruck: ca. 150 mbar (Standard)
  • • Plattenabstand: 3,5 - 7 mm
  • • vier Strömungsführungen möglich U, K, L und LU

 

Aufgrund der Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten stellt der THERMO-GAS Plattenwärmetauscher eine sinnvolle Alternative zu anderen Bauarten dar.


 
Bei weiterem Informationsbedarf zögern Sie nicht, uns anzurufen



THERMO-GAS • Beschreibung  • Historie  • Beispiele  •  THERMO MODUL                zurück